Belohnung ausgesetzt

Nach dem Anschlag auf eine Telefonzelle am 01.01.16 um 07.00 Uhr im Westend auf der Bahnstraße Ecke Fringsstraße – wir berichteten – hat die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach jetzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von € 1.500,- ausgesetzt.

Nur durch glückliche Umstände kamen am frühen Neujahrsmorgen keine Personen zu Schaden.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen handelt es sich bei den Tatverdächtigen um ein Paar, das wie folgt beschrieben wird: Mann: 25-30 Jahre alt, ca.180-190 cm groß, kräftig, Glatze, schwarze Bomberjacke Frau: ca. 25 Jahre alt, 160-170cm groß, normale Statur, schwarze glatte Haare, trug ebenfalls schwarze Jacke.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die tatverdächtigen Personen offensichtlich aus dem Umfeld der Bahn-, Frings- oder Aachener Straße gekommen sind und auch dorthin flüchteten.

Die Kriminalpolizei sucht jetzt dringend Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die Personen kennen. Hinweise bitte mit Telefon-Nr. 02161-290.

Schreibe einen Kommentar