Blitzmarathon IV mit wenig „Knöllchen“

Viele Fahrzeugführer haben offensichtlich den angekündigten Blitzmarathon beachtet und ihre Geschwindigkeit angepasst, teilt die Polzei mit. Viele, aber doch nicht alle. Bis 14 Uhr am 04.06.13 wurden im Stadtgebiet von Mönchengladbach an 22 Messstellen die Geschwindkeiten von 6533 Fahrzeuge gemessen. Davon waren nur 156 zu schnell unterwegs. In 153 Fällen in einem Bereich, der mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden konnte. Drei Fahrzeugführer müssen Bußgeldbescheide erwarten, wobei der „Spitzenreiter” mit 79 km/h auf der Gartenstraße gemessen wurde.

Wie angekündigt wurde auch verstärkt auf das Verhalten von Fahrradfahrern geachtet. Insgesamt wurden 45 Radfahrer mit Verwarnungsgeldern zur Kasse gebeten, weil sie den falschen Radweg benutzten, oder eine Einbahnstraße in die falsche Richtung befuhren, oder auf einem Gehweg fuhren, oder…

 

Schreibe einen Kommentar