Drei Festnahmen nach Explosion

In der vergangenen Nacht (vom 16. auf den 17.01.16) wurden die Anwohner von Holt und der weiteren Umgebung gegen 1.15 Uhr durch eine laute Detonation aus dem Schlaf gerissen: Auf der Josef-Drauschke-Straße wurde ein Zigarettenautomaten durch Explosion zerstört. Es entstand hoher Sachschaden. Zeugen sahen unmittelbar nach der Detonation drei Personen vom Ort weglaufen.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde zunächst eine Person angetroffen und festgenommen, wenig später konnten zwei weitere Menschen dingfest gemacht werde. Dabei handelt es sich um zwei Männer im Alter von 20 und 34 Jahren und eine 21jährige Frau. Sie stammen aus Mönchengladbach.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, wobei ebenfalls geklärt wird, ob die Festgenommenen auch für die Sprengung einer Telefonzelle in der Sylvesternacht infrage kommen (wir berichteten).

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei mit Telefon-Nr. 02161-290.

Schreibe einen Kommentar