Durch Zufall Cannabisplantage entdeckt

Eher durch Zufall entdecken Polizeikräfte der Kempener Polizei eine Cannabisplantage in einer Wohnung eines Kempener Mehrfamilienhauses. Die Polizei war am Dienstag (26.06.19) zunächst zu einer Streitigkeit gerufen worden. Als die Einsatzkräftedann den Sachverhalt in dem Haus auf der Vorster Straße aufklären wollten, bemerkten sie Marihuana-Geruch aus einer Wohnung. Bei der Durchsuchung fanden sie dann eine Plantage mit etwa 30 Pflanzen.

Der Mieter, ein 37jähriger Kempener, welcher der Polizei als Drogenkonsument bekannt ist, wurde vorläufig festgenommen. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei wurde der Mann gestern einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Unser Foto zeigt, wie eine Pflanze aussieht.

Schreibe einen Kommentar