Ein Abend mit Genuss und Lebensfreude

Mit der Saison 2014/2015 geht die Dinnershow Fantissima in ihre elfte Spielzeit, und wer die Entwicklung von Anfang an verfolgt hat, ist überrascht wie frisch die Veranstaltung im Phantasialand ist. Sie steht unter der künstlerischen Leitung von Manuela Löffelhardt, und sie nutzt in dieser Saison alle Möglichkeiten, welche die Video- und Lasertechnik vorhält, um die perfekte Illusion zu erzeugen. Herausgekommen ist eine Revue, in der es auch nicht an Artistik und Komik mangelt.

Seit vielen Jahren lädt Fantissima dazu ein, sich einen wunderbaren Abend lang in einem Ambiente der besonderen Art verwöhnen zu lassen. Auch in der jetzigen Saison steht die Dinnershow für Rhythmus, ansteckende Lebensfreude, Speisen und Getränken, die einen Eindruck davon vermitteln, was haute Cuisine so ist.

Im Zentrum der Emotionen: Die Interpreten Anastasija Zmaher und James Smith – eine sinnliche Verführerin mit hinreißendem Charme und ein geborener Entertainer mit heißem Groove. Ihr Gesang ist pures Gefühl, eine musikalische Magie, die mitreißt und begeistert.

Damit die Komik nicht zu kurz kommt, wurden die Collins Brothers engagiert mit chaotischer Trapezartistik. Mit dem ungleichen Paar purzelt ein herrlich ansteckender Humor auf die Bühne. Schon länger dabei Patrick lemoine: Mit seinen Bällen und Tüchern ebenso wie mit seinen Sprüchen jongliert der Publikumsliebling immer wieder um Kopf und Kragen – so frech wie witzig, so clever wie hintersinnig.

Gefühl pur bringt das JB Ballett auf die Fantissima-Bühne. Mit ihnen wird jede Emotion zu einer lustvollen Bewegung, jede Geschichte zu einem bildgewaltigen Tanzerlebnis – ein Ensemble, das in Choreographien alles das verkörpert, was Fantissima hervorhebt. Man kann es als Tanzkunst auf der Höhe der Zeit bezeichnen.

Torsten Hoffmeister, Food-Direktor, läßt ein neues 4-Gang-Menü inszenieren, eine Komposition kulinarischer Kostbarkeiten, z. B. Kalbsbavette und Kingklip oder Kokos-Garnelen-Suppe und Cappuccino von der Ente oder Rinderfilet mit Tellicherrypfeffer-Crunch und Backkartoffel. Die Krönung: Dessert mit Honigbananen, Milchreis und Schoko.

Wer hingeht, erfährt eine Welt des Staunens und Genießens, voller Enthusiasmus und Können. Zitieren darf die Redaktion „Heino“, bekennender Fan von Fantissima. Er sagte kürzlich: „Das müsst ihr gesehen haben, das ist beser als Las Vegas!”

fantDie Fantissima-Spielzeit 2014/2015 läuft bis 27.06.15

www.fantissima.de

 

 

Schreibe einen Kommentar