Gastgewerbe mit deutlich mehr Umsatz

Im Juni waren die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 4,1% höher als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, stiegen die Umsätze nominal um 7%. Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe nahm um 1,9% zu.

Besonders rasant gingen die Umsätze der Hotels, Gasthöfe und Pensionen nach oben, nämlich real um 10,6%, während die der Gastronomie lediglich um 2,5% zunahmen, die der Caterer wuchsen um 2,6% (alles real im Verhältnis zum Vorjahresmonat).

Für das erste Halbjahr ermittelten die Statistiker für das nordrhein-westfälische Gastgewerbe einen realen Umsatzzuwachs von 0,6% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum; nominal ergab sich ein Plus von 3,3%. Die durchschnittliche Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 0,6% höher als im ersten Halbjahr des Vorjahres.

 

Schreibe einen Kommentar