Großbrand auf der Krefelder Straße

Gesternabend (18.06.13) gegen 21.30 Uhr brannte in einem Betrieb für technische Gase auf der Krefelder Straße in Mönchengladbach eine Lagerhalle in voller Ausdehnung. Aufgrund der unklaren Gefahrenlage wurde nach Bewertung der Feuerwehr ein Gefahrenbereich mit einem Radius von 300 m um den Ereignisort mit starken Polizeikräften geräumt und gesperrt. Die Anfangs weithin sichtbare Rauchsäule mit einer Höhe von ca. 300 Metern sorgte für Beunruhigung in der Bevölkerung. Messungen der Feuerwehr ergaben jedoch, dass keine giftigen Gase und Dämpfe ausgetreten sind.Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache sind aufgenommen. Erkenntnisse über verletzte Personen liegen nicht vor. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Die Absperrmaßnahmen der Polizei wurden heute gegen 4 Uhr wieder aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar