Mönchengladbach bekommt neuen OB

fot.reinersHans Wilhelm Reiners (Foto: moenchengladbach.de) hat sich in der Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters in Mönchengladbach durchgesetzt. Er kommt nach Auszählung der 61 786 abgegebenen Stimmen – das ist eine Wahlbeteiligung von 29,62 % – auf 50,44% der Stimmen, ein äußerst knappes Ergebnis. Reiners hat 542 Stimmen mehr als Norbert Bude, der bisherige OB. Es scheint als habe die CDU ihre Wähler ein klein wenig besser motivieren können, zur Wahl zu gehen als die SPD. Da die CDU im Rat die Mehrheit hat und nun auch den OB stellt, könnte das Regieren leichter werden.

Schreibe einen Kommentar