Polizei sprengt Drogenring

Nach langwierigen Ermittlungen gelang es der Polizei Mönchengladbach gestern Nachmittag (04.02.15) kurz nach 14 Uhr fünf Personen festzunehmen. Alle fünf stehen im Verdacht einen schwunghaften Handel mit verschiedenen Drogen zu betreiben.

Da die Tatverdächtigen als gewalttätig bekannt sind, erfolgte der Zugriff durch einen koordinierten Einsatz von SEK-Kräften mit dem Mönchengladbacher Einsatztrupp. Ein Mann wurde auf der Hindenburgstraße aus dem fließenden Verkehr heraus in einem Pkw gestoppt und festgenommen. Eine weitere Festnahme erfolgte in einer Wohnung auf der Krefelder Straße. Für die restlichen drei klickten die Handschellen im Bereich Eicken, wo sie getrennt zu Fuß unterwegs waren.

Die Ermittler stellten 3,5 kg Marihuana und 3 kg Amphetamine sicher. Darüber hinaus fanden die Einsatzkräfte bei den Durchsuchungen Baseballschläger und Messer. Die fünf Männer im Alter von 22, 22, 35, 42 und 59 Jahren sind der Polizei größtenteils einschlägig bekannt und sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

 

Schreibe einen Kommentar