Raubüberfall schnell geklärt

Ein in der vergangenen Nacht begangener Raubüberfall konnte durch Zivilfahnder schnell geklärt werden. Diese entdeckten heutefrüh gegen 01:45 Uhr auf dem Sittardplatz einen 67jährigen Mann aus Wegberg mit einer stark blutenden Kopfverletzung, der sich gerade wieder aufrappelte.

Bevor der Mann mit einem Rettungswagen zur Behandlung seiner Verletzung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, gab er noch an, dass er kurz nach 01:00 Uhr eine Spielothek im Haus Westland verlassen hatte. Zwei Männer seien ihm auf dem Weg zu seinem Pkw auf dem Sittardplatz gefolgt und schlugen ihn nieder, als er in diesen einsteigen wollte. Anschließend sei ihm von den beiden Männern ein größerer Bargeldbetrag geraubt worden.

Der Wegberger beschrieb die beiden Räuber. Die Zivilfahnder erinnerten sich, kurz nach 01:00 Uhr zwei Männer überprüft zu haben, auf die die abgegebenen Personenbeschreibungen des Überfallenen passten.

Die beiden Tatverdächtigen, es handelt sich um einen 22jährigen Mönchengladbacher und einen 23jährigen Krefelder, wurden anschließend in einer Wohnung auf der Hohenzollernstraße angetroffen und  festgenommen. Das geraubte Geld wurde in der Wohnung aufgefunden und sichergestellt. Zurzeit wird noch geprüft, ob die beiden Festgenommenen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Schreibe einen Kommentar