Schwerer Motorradunfall

Zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend (28.07.13) gegen 20.50 Uhr in Mönchengladbach-Rheydt. Ein 38jähriger Mönchengladbacher befuhr die Limitenstraße in Richtung Marshallplatz. Im Verlauf der Rechtskurve Höhe Königstraße geriet er aus noch ungeklärter Ursache in die beiden Fahrspuren des Gegenverkehrs und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Der schwer verletzte Mann wurde durch Rettungskräfte notmäßig versorgt und anschließend mittels Rettungshubschrauber in das Aachener Klinikum geflogen, sein Zustand war nach Einschätzung der Mediziner lebensbedrohlich. Zeugen des Unfalls, die durch die aufnehmenden Polizeibeamten noch nicht angehört wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei Mönchengladbach zu melden, Tel.-Nr. 02161-290.

Schreibe einen Kommentar