Schwerer Verkehrsunfall in Eicken

verkehrsunfall.eikenAm Samstag, dem 05.07.14, gegen 23.30 Uhr, ereignete sich auf der Eickener Straße in Höhe der dortigen Grundschule ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit befuhr ein 30jähriger Mann aus Lettland mit einem zuvor entwendeten silberfarbenen Pkw VW Golf die Eickener Straße aus Richtung Bergstraße in Fahrtrichtung Künkelstraße. Zeugenangaben zufolge bewegte sich das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit auf den Fußgängerüberweg an der Schule zu. Bereits deutlich vor dem Zebrastreifen begann das Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn zu schlingern, geriet auf die Querungshilfe und prallte vor die dortige Straßenlaterne. Durch den Aufprall wurde die Laterne aus der Verankerung gerissen. Der Leuchtkörper der Laterne schlug in der Scheibe einer Apotheke. Der Laternenmast wurde unter dem Pkw eingeklemmt und von diesem mitgerissen. Der Golf kam erst auf dem Gehweg in Höhe Eickerhof zum Stillstand. Hier konnte der Fahrzeugführer selbständig den Pkw verlassen und versuchte unmittelbar, sich vom Unfallort zu entfernen. Hieran wurde er durch aufmerksame Zeugen gehindert und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Bei der Unfallaufnahme wurde in der Atemluft des Unfallverursachers deutlich wahrnehmbar Alkohol festgestellt. Ein durchgeführter Alcotest verlief positiv, so dass in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgenommen werden musste. Aufgrund seiner Verletzungen verblieb der Unfallfahrer zunächst dort stationär.

Durch den Verkehrsunfall entstand Sachschaden, der auf ca. 20.000,- € geschätzt wird.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Umstände, wie der Beschuldigte an die Fahrzeugschlüssel und damit an den VW Golf gelangte, nicht klar sind. Im Laufe der Nacht meldete sich der Halter bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen Diebstahls. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, Ermittlungen dauern an.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Eickener Straße in dem Teilstück zwischen Bergstraße und Künkelstraße gesperrt werden. Aufgrund der Uhrzeit kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen.

Das Polizeifoto zeigt eine Momentaufnahme vom Unfallort.

 

Schreibe einen Kommentar