Ziemlich was auf dem Kerbholz

Fahnder, die am Abend des 05.02.15 zur Verhinderung von Kfz-Delikten und Wohnungseinbrüchen im Stadtgebiet von Mönchengladbach unterwegs waren, bewiesen richtiges Gespür. Als sie gegen 18 Uhr am Geroweiher einen Pkw-Fahrer kontrollierten, stellte sich zunächst heraus, dass der 45jährige Fahrer polnischer Nationalität keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Weiter fanden die Zivilfahnder, dass das im Pkw befindliche Navigationsgerät im Jahr 2010 in Mönchengladbach gestohlen worden war. Zu guter Letzt wurde festgestellt, dass gegen den 45jährigen Mann ein Haftbefehl der Staatsawaltschaft Dortmund existiert. Er ist zur Fahndung ausgeschrieben, weil ihm vorgeworfen wird, mehr als 12 Millionen Zigaretten eingeführt zu haben und so € 1,8 Mill. Tabaksteuer hinterzogen zu haben.

Der Mann wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Wegen der nicht vorhandenen Fahrerlaubnis bzw. des gestohlenen Navigationsgeräts werden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar