Anschlag am helllichten Tag

Selbst der helllichte Tag schützt nicht vor einem räuberischen Anschlag. Das erlebte eine Frau in Hüls am Montag (16.05.22) auf der Bruckerschen Straße. Der Übeltäter konnte mit einem Auto entkommen. 

Gegen 16:41 Uhr rief eine Passantin bei der Polizei an und meldete den Vorfall.Vor Ort trafen die Polizisten auf die 87jährige Geschädigte. Es konnte ermittelt werden, dass ein Mann der Frau eine Kette vom Hals gerissen hat und danach in ein Auto gestiegen und das Auto sich dann in Richtung Steeger Dyk entfernte. Die Kette wurde bei der Handlung zerrissen, wodurch einen Teil verloren ging. Die Frau wurde zum Glück nicht verletzt.

Der Täter ist nach der Handlung als Beifahrer in ein graues Auto, eine Limousine gestiegen, so dass zumindest eine weitere Person an dem Raub beteiligt war. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Es liegt nur eine Beschreibung des Mannes vor, der die Kette vom Hals der Frau gerissen hat. Er soll ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank gewesen sein. Er hatte kurze Haare und war mit einer kurzen braunen Hose und einem grauen Oberteil bekleidet gewesen. Ferner trug er eine graue Kappe. Zu dem Auto sind bisher keine weiteren Einzelheiten bekannt.

Für Hinweise an die Polizei Krefeld bitte Rufnummer 02151 6340 wählen oder per eMail hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.