Auch langsam fahren nutzt dann nichts

Alkoholisiert am Steuer? Manch einer kann es nicht lassen, gelegentlich ist es auch eine. In der Nacht zu Samstag (01.05.21) hielt die Polizei Krefeld ein Auto an, dass zu langsam fuhr. 

Gegen 1:45 Uhr fiel den Beamten während einer Radarmessung auf dem Europaring ein Ford auf, der deutlich langsamer als die erlaubten 70 km/h stadteinwärts unterwegs war. Das Messgerät zeigte 42 km/h, woraufhin das Auto angehalten wurde. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Autofahrerin, 23jährig, stark alkoholisiert unterwegs war. Sie wurde für eine Blutprobe zu einer Polizeiwache gebracht, heißt es im Polizeibericht.