Banküberfall geklärt

Der bewaffnete Raubüberfall auf die Sparkassenfiliale auf der Pescher Straße vom 08. August des vergangenen Jahres steht kurz vor der völligen Aufklärung. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte der Standort des von den Räubern benutzten Pkw vor der Tat in der Nähe der Sparkasse ausgemacht werden. An diesem Standort hatten die Täter offensichtlich gewartet und geraucht, sodass Zigarettenkippen gesichert und auf DNA untersucht werden konnten. Diese DNA-Untersuchung brachte nun einen Treffer. Demnach wurde an einer Zigarettenkippe die DNA eines 30jährigen Aacheners gesichert, der nach einem Banküberfall in Bochum Ende September 2016 festgenommen wurde und sich seitdem in Haft befindet.

Die Ermittlungen, insbesondere über die Art der Beteiligung des Aacheners an dem Mönchengladbacher Überfall, dauern an.

Schreibe einen Kommentar