Beherbergung: weniger Übernachtungen

In den nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetrieben ist die Zahl der Gästeankünfte im April 2024 mit rund 2,0 Millionen um 5,4 Prozent höher gewesen als im April 2023 (damals: rund 1,9 Millionen). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, blieb die Gesamtzahl der Übernachtungen im April 2024 mit rund 4,4 Millionen (April 2023: rund 4,5 Millionen) auf einem etwas niedrigeren Niveau als im Vorjahresmonat. Dies entspricht einer Veränderung von −0,9 Prozent. Damit ist erstmalig, nach dem Aufschwung nach den Corona-Maßnahmen, ein Rückgang bei den Übernachtungen zu verzeichnen.

Die Zahl der Gästeankünfte aus dem Ausland war im April 2024 mit 423 077 um 9,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor (damals: 387 585), d.h. mit anderen Worten, das Interesse des Auslands an NRW stützt das Gewerbe

Quelle: IT NRW

close

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Wenn Sie noch mehr wissen wollen, tragen Sie sich ein für einen kostenlosen Newsletter und erhalten Sie vertiefende Infos zu gesellschaftlichen Entwicklungen, Kulinarik, Kunst und Kultur in Krefeld!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.