Betrugsversuch im Baumarkt

Ein 22jähriger Mann ist am Dienstag, 18.07.17, gegen 15.45 Uhr, nach einem Betrugsversuch in einem Baumarkt auf der Künkelstraße im Stadtteil Eicken vorläufig festgenommen worden. Der Beschuldigte wollte hochwertige Werkzeuge im Werte von ca. € 600,- mittels einer abhanden gekommenen Debitkarte bezahlen. An der Kasse legte er eine gefälschte belgische Identitätskarte vor, auf der die Angaben mit denen auf der Debitkarte übereinstimmten.

Als der Betrugsversuch an der Kasse aufflog, versuchte der Mann zu flüchten. Ein 39jähriger Ladendetektiv ergriff ihn jedoch und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Beschuldigte ist in Deutschland ohne festen Wohnsitz. Er gab an, in Wuppertal zu Besuch zu sein. Kripobeamte vernahmen den Mann zum Tatvorwurf und überprüften persönlich in Wuppertal seine Angaben zum dortigen Aufenthaltsort. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde der 22jährige in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach entlassen.

Schreibe einen Kommentar