Böller durchschlägt Wand

Ein Böller, der auf einen Balkon eines Hauses an der Breite Straße geworfen wurde, hat laut Polizeibericht eine Hauswand durchschlagen. Dem zufolge geschah es am Montag (28.12.20), gegen 23:45 Uhr. Im Nachgang zu der Meldung veröffentlicht die Polizei ein Foto von dem Schaden, das wir auszugsweise bringen. Fachleute sagen allerdings, das ist keine Hauwand, sondern Teil einer Fensteranlage, was die Sache natürlich nicht weniger schlimm macht.

Dabei hatte Glück im Unglück eine 22ährige Frau, die auf dem Balkon stand. Sie beobachtete zwei Männer, die an der Kreuzung mit der Evertsstraße etwas untereinander austauschten. Kurz darauf ging sie in die Wohnung, die Balkontür ließ sie zunächst offen. Als ein Böller auf den Balkon flog, verschloss sie schnell die Tür. Der Knallkörper detonierte draußen und durchschlug die Abtrennung zum Wohnzimmer. 

Die beiden Männer sind danach vermutlich Richtung Rathaus weitergegangen und haben dabei weitere Böller gezündet. Einer war rund 35 Jahre alt, ungefähr 1,75 m groß und hatte dunkles, kurzes Haar und eine rote Jacke. Der andere war 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,70 m groß, hatte dunkle, kurze Haare und trug eine schwarze Jacke. 

Wer etwas zu dem Vorfall sagen kann, wähle bitte 02151 6340 und informiere die Polizei, oder per eMail: hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.