Corona beruhigt sich – jedenfalls in Krefeld

Der Stand der insgesamt positiv getesteten Krefelder hat sich am Sonntag, 05.04.20, 0 Uhr, gegenüber dem Vortag nicht verändert: Es sind unverändert 263 Personen. Von ihnen sind 173 aktuell noch infiziert (Vortag: 182), als genesen gelten 89 (Vortag: 80). 18 Erkrankte sind in stationärer Behandlung (Vortag: 23), acht davon unverändert in intensiv-medizinischer. 979 Personen befinden sich in Quarantäne (Vortag: 1035). Die Zahl der Abstriche beträgt weiterhin 2650.

In Mönchengladbach sind zwei Bewohnerinnen des St.Antonius Altenheimes im Stadtteil Wickrath im Alter von 90 und 98 Jahren am 04.04.20 dort verschieden, wohl in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Es wurde bekannt, dass zwei Mitarbeiter dieses Altenheimes mit dem Coronavirus infiziert waren ohne dass sich Symptome zeigten, und getestet waren sie eben auch nicht. Alle 34 Bewohner des Wohnbereiches, in dem die beiden Mitarbeiter zu tun hatten, wurden daraufhin untersucht. Das bisherige Ergebnis: 26 Personen sind infiziert, obwohl einige von ihnen keine typischen Symptome aufweisen. Bei zwei Personen liegt ein negatives Ergebnis vor, und von weiteren sechs getesteten Menschen, die in dem Heim leben, stehen die Testergebnisse noch aus.

Damit zeigt sich, dass das Virus zwar ansteckend, aber nicht hochansteckend ist.