Corona unauffällig

Seit der Einführung von Bußgeldern halten sich Menschen in Krefeld mehr an die „Maskenpflicht”. Am gestrigen Mittwoch (27.05.20) erinnerte der Kommunale Ordnungsdienst 19 Personen daran, dass auch an Haltestellen und in Einkaufszentren eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden muss. In den Vorwochen lag die Zahl der Ansprachen oft bis zu 20 Mal so hoch. 

Die Personalien der betreffenden Personen wurden erfasst, bei einer erneuten Ansprache droht ein Bußgeld von 25 Euro. In der Nähe der Kontrollen wird die Maskenpflicht in der Regel auch von Umstehenden befolgt. Angst schützt hier vor Strafe.


Corona-Infektionen in Krefeld sind weiterhin eher unauffällig. Am Mittwoch wurden drei neue Fälle registriert. 555, die sich angesteckt hatten, sind wieder gesund. In den vergangenen sieben Tagen lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner bei sechs. Bei der Berichterstattung am am 08.05.20 waren es 12.