Demonstranten haben es schwer

Rund 280 Personen nahmen am Montagabend(14.02.22) an einer Versammlung unter dem Motto „Freiheit, Menschenrechte, Demokratie” in der Krefelder Innenstadt teil. Das ist nicht das erste Mal. In der Vorwoche gab es zahlreiche Beschwerden über den von der Versammlung ausgehenden Lärm, daher erließ das Polizeipräsidium Krefeld als Versammlungsbehörde die Verfügung, den von Lautsprechern, Megafonen und Trillerpfeifen ausgehenden Lärm auf 90 dB (A) zu beschränken. Hierzu wurden am Montag durch die Polizei und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes Messungen durchgeführt: In vier Fällen kam es zu Überschreitungen des Grenzwertes. Gegen die Verursacher wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Durch Mitarbeiter des KOD wurden darüber hinaus fünf Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Maskenpflicht erstattet.