Die Torheit eines Radfahrers

Ein 67jähriger Radfahrer hat sich am Dienstagmittag (21.05.18) verletzt. Zeugen informierten gegen 14.10 Uhr die Polizei, nachdem sie beobachtet hatten, dass der offensichtlich betrunkene Radler auf dem Feldweg Tack immer wieder stürzte und trotzdem versuchte, die Fahrt mit seinem E-Bike in Richtung Vorst (in Tönisvorst) fortzusetzen.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten zeigte sich der Vorster weiterhin uneinsichtig. Die Polizisten forderten für den leichtverletzten Mann, der keinen Helm trug, einen Rettungswagen an. Ein Alcotest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Um den Radler von einem nochmaligen Fahrversuch abzuhalten, stellten die Polizisten den Fahrradschlüssel sicher.

Schreibe einen Kommentar