Diebesgut sucht vormalige Besitzer

Weil ihm die Ladung eines Transporters verdächtig vorkam, informierte ein aufmerksamer Zeuge die Polizei. Die konnte den Fahrer festnehmen. 

Am Montag (22.02.21), gegen 7:50 Uhr, fuhren sich zwei Männer mit ihrem Transporter auf einem Feldweg an der Gladbacher Straße beim Rangieren mit dem Heck im Feld fest. Ein Passant, 54jährig, wie sich später herausstellte, eilte hinzu, um das Auto mit seinem Traktor locker zu machen. Dabei entdeckte er eine größere Menge Kupferkabel und Messing auf der Ladefläche. 

Als die hinzugerufene Polizei eintraf, hatte sich der Beifahrer aus dem Staub gemacht. Der Fahrer, ein 24jähriger Rumäne, der wegen Kabeldiebstahl und vergleichbarer Delikte bereits in Erscheinung getreten ist, wurde vorläufig festgenommen. Da es keinen Grund gab, ihn länger festzuhalten, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt, unabhängig von einem zu erwartenden Strafverfahren. 

Den Transporter, der überladen war und erhebliche technische Mängel aufwies, stellten die Beamten sicher. Nach dem Beifahrer fahnden sie. Die Kriminalpolizei kann die Ladung bislang nicht zuordnen. Die Beamten vermuten, dass sie aus einem Diebstahl stammt. Deshalb suchen sie die Leute, denen die Sachen gehören. Wer hier helfen kann, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden,  Rufnummer  02151 6340 oder eMail: hinweise.krefeld@polizei.nrw.de