Dreister Geldräuber dingfest

Mit seltener Dreistigkeit versuchte gestern (31. August), gegen 20:40 Uhr, ein Geldräuber zu zuschlagen. Der, wie sich später herstellte 38jährige, betrat einen Lebensmittelmarkt auf der Hochstraße, ging zur Kasse, öffnete diese mit dem darauf steckenden Schlüssel und entnahm das Bargeld.

Die 30jährige Kassiererin sprach ihn daraufhin an, was den Räuber veranlasste, mit seiner Faust gegen ihren Hals zu schlagen, was Verletzung verursachte, die aber nicht so schwerwiegend war, dass sie nicht um Hilfe rufen konnte, was mehrere Passanten auf die Situation aufmerksam machte. Ein 74jähriger Mann hielt den Räuber von hinten fest. Als der weiterhin um sich schlug, stieß er mit einem 54jährigen Krefelder zusammen. Beide Männer fielen zu Boden. Dabei verletzte sich der Hilfsbereite schwer und kam in ein Krankenhaus.

Polizeibeamte nahmen den Räuber fest. Er wird heute (01.08.22) Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt.