Drogenmilieu aufgemischt

In der Nacht zu Donnerstag, 05. 05.22, hat die Polizei in Krefeld drei Männer und eine Frau festgenommen, die im Verdacht stehen, gewerbsmäßig und im großen Stil mit Heroin und Kokain zu handeln. Sie sollen vor allem den Markt in Krefeld – unter anderem auf dem Theaterplatz – bedient, aber auch in anderen Städten mit Drogen gehandelt haben. Nach monatelangen Ermittlungen wurden in der Nacht vier Wohnungen in Krefeld und zwei in Willich durchsucht, von denen einige als reine Depots für die Drogen gedient haben sollen. Das gefundene Heroin und Kokain hat nach einer ersten Sichtung einen Straßenverkaufswert von rund 30.000 Euro. Die Polizei stellte mehrere Waffen (Messer, eine Druckluftpistole, eine Schreckschusswaffe), zwei Autos, eine fünfstellige Geldsumme und mehrere Uhren sicher. Einer der Verdächtigen wurde bei der Festnahme leicht verletzt.

Alle Festgenommenen werden dem Haftrichter vorgeführt, für einen von ihnen liegt bereits ein Haftbefehl vor. Die Ermittlungen dauern an.