Fahruntüchtig Schild abgeräumt

Eine Dame, wie sich Verlauf herausstellen sollte, 57jährig, musste ihr Auto durch die Heckscheibe verlassen. Es geschah am Freitagabend (20.11.20) als sie den Bökendonk im Stadtteil Oppum befuhr. Sie kollidierte im Höhe der Hausnummer 38 mit einem dort in einem Betonfuss angebrachten Verkehrsschild und zwar so unglücklich, dass ihr Fahrzeug auf der Fahrerseite zum Liegen kam. 

Durch Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Krefeld wurden mehrere Scheiben am verunfallten Pkw „entglast“, wie es im Polizeibericht heisst. Wie erwähnt, konnte die Fahrzeugführerin sich dann selbstständig durch die Heckscheibe ins Freie begeben. Sie wurde vor Ort erstversorgt und wurde im weiteren Verlauf in ein Krefelder Krankenhaus gebracht. Dieses konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Zuvor wurde ihr jedoch eine Blutprobe entnommen, da sich Hinweise auf Alkoholisierung der Dame ergaben. Sie hat nun ein Strafverfahren zu erwarten. Ihr Führerschein wurde vorsorglich einbehalten.