Fahrzeug gedoubelt?

Die Polizei veröffentlicht das Foto einer Überwachungskamera, das nach dem Einbruch in das Hauptzollamt in Emmerich (Kreis Kleve) am Wochenende um den 1. November entstand. Es wurde von einem der Tatverdächtigen benutzt, der sich in in Tatortnähe aufgehalten hat und dessen Foto hier bereits veröffentlicht wurde 

Bei dem Auto handelte es sich um einen schwarzen Toyota Avensis Kombi, Modellreihe T27, Produktionszeitraum 2012 bis 2015. Nach jetzigem Ermittlungsstand ist für ein gleiches Modell ein Klever Kennzeichen (KLE) vom Straßenverkehrsamt ausgegeben, das aber nachweislich nicht im Zusammenhang benutzt wurde, so dass die Ermittler sicher sind, dass es sich bei dem von den Tätern genutzten Auto und Kennzeichen um eine sog. „Komplett-Doublette” des existierenden Fahrzeugs handelt. 

Wie berichtet, sind € 100.000 für Hinweise zur Belohnung ausgesetzt, die zur Aufklärung oder der Wiederbeschaffung der entwendeten € 6,5 Millionen führen. Wer behilflich sein kann, wählt Tel.-Nr.: 02821/504 5200 oder schreibt eine eMail an: EK-Kern.Kleve@polizei.nrw.de