Gastgewerbe setzt mehr um

Die gastgewerblichen Umsätze in NRW waren im August 2019 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung- um 0,2% höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Wie Information und Technik als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, stiegen die Umsätze nominal um 2,8%. Die Beschäftigtenzahl im Gastgewerbe war um 2,7% höher als im August 2018.

In der Beherbergung sank der Umsatz real um 0,3%; nominal waren dieUmsätze hier um 1,4% höher als im August 2018. DieGastronomieunternehmen erzielten real um 0,3% höhere Umsätze als ein Jahr zuvor; nominal stiegen hier die Umsätze um 3,2%.

Für die ersten acht Monate des Jahres ermittelten die Statistiker fürdas nordrhein-westfälische Gastgewerbe ein reales Umsatzplus von 1,3% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum; nominal stiegen die Umsätzeum 3,7%.