Geld im Zollamt erbeutet – Erkenntnisse

Am vergangenen Wochenende (30.10./02.11.20) sind Unbekannte in das Gebäude des Hauptzollamtes Duisburg, Dienstort Emmerich (Kreis Kleve), eingebrochen. 

Die Polizei vermutet, dass sich in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Gebäude des Hauptzollamtes verschafft haben. Sie gelangten vermutlich durch das Tor gegenüber der Einmündung “Am Euwer / Parkring” auf das Gelände. Dort öffneten sie mit Werkzeug die Kellertür. Im Zollamt selbst entwendeten sie Bargeld und flüchteten unerkannt. 

Die Polizei hat eine Ermittlungskommission unter Leitung des Polizeipräsidiums Krefeld eingerichtet. Hinweise werden erbeten, Tel.-Nr. 02821/5040.

Am heutigen 05.11.20 liegen erste Erkenntnis vor. Eine Zeugin hat sich bei der Polizei gemeldet, die am Sonntagmorgen, (01.11.20), gegen 6 Uhr, durch laute Geräusche aufmerksam geworden war. Sie hat drei dunkel gekleidete Personen beobachtet, die Gegenstände aus dem Gebäude des Hauptzollamtes in einen hellen bzw. weißen Transporter mit Klever Kennzeichen (KLE) tra nsportierten. Bei dem Auto soll es sich um ein Modell mit Schiebetür gehandelt haben. Gegen 10 Uhr ist der Pkw vom Parkring in Richtung Industriestraße unauffällig weggefahren, sagt die Dame. 

Die Polizei bittet um weitere Hinweise: Wer hat am Sonntag, in de Zeit von 6 bis 10 Uhr am Parkring in Emmerich, Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten? Einer der Männer soll eine rot-schwarze Jacke getragen haben. Wer war in dem Bereich unterwegs und kann Angaben machen? Wer kann etwas zu dem hellen oder weißen Transporter sagen?

Kategorien News