Geldraub mit Klappmesser

Geld erbeutete am  Dienstag (15.03. 22), gegen 20:15 Uhr, ein Mann unter Vorhalt eines Messers in einem Kiosk am Südwall. Dazu kam es als er vor dem Kiosk auftauchte und zwei Frauen bedrohte, die sich dort aufhielten. Schließlich zerrte er die Frauen ins Innere des Kiosks, wo er einer Bargeld abnahm. Als eine weitere Frau hinzu kam, flüchtete der Mann auf einem Fahrrad über die Garnstraße Richtung Lewerenzstraße. Er wird als 30 bis 35 Jahre alt, rund 1,70 m groß geschildert mit dunklem, lichten Haar. Er trug eine grüne Jacke, eine silberne Mütze und eine blaue medizinische Maske. Seine Anweisungen sprach er mit einem Akzent. Sein  Klappmesser war schwarz-weiß.