Geschlagen und beraubt – Räubern festgenommen

Sonntagmorgen, (15.10.17) gegen 7 Uhr, wurden zwei Mönchengladbacher Opfer von Räubern. Die beiden jungen Männer, 18 und 19 Jahre alt, waren nach einem Altstadtbesuch auf dem Heimweg und trafen auf der Waldhausener Straße auf zwei ihnen unbekannte junge Männer. Als sich in einem kurzen Gespräch herausstellte, dass alle in die gleiche Richtung gehen wollten, legten sie ihren Fußweg gemeinsam fort. Plötzlich aber drehten sich die beiden Unbekannten herum und schlugen und traten auf die beiden hinter ihnen gehenden Männer ein. Sie raubten ihnen die Mobiltelefone und ein Portemonnaie und flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Wehner Straße.

Die beiden Überfallenen riefen laut um Hilfe, sodass jemand die Polizei alarmierte.

Der 18jährige musste anschließend, da ihm mehrere Platzwunden zugefügt worden waren, zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus, der 19jährige suchte selbstständig einen Arzt auf.

Die beiden Tatverdächtigen konnten wenig später noch in Tatortnähe festgenommen werden. Sie sind beide 23 Jahre alt und bisher polizeilich nicht auffällig geworden. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt, der für beide Untersuchungshaft anordnete, die allerdings unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Schreibe einen Kommentar