Gewalt auf dem Moltkeplatz

Gewalttätigkeit musst ein junger Mann n der Nacht zu Sonntag (16.08.20) auf dem Moltkeplatz in der Nähe des Gymnasiums erleben. Drei junge Männer attackierten ihn und nahmen ihm das Fahrrad ab.

Der junge Mann war gegen 2:30 Uhr auf dem Weg nach Hause, als er auf dem Moltkeplatz in der Nähe des Gymnasiums von drei Männern aufgefordert wurde, ihnen sein Fahrrad auszuhändigen. Er weigerte sich, woraufhin einer von ihnen ihn zu Boden schlug. Während die Täter sich mit dem Rad entfernten, floh das Opfer zur Wohnung eines Freundes in der Nähe. 

Gegen 3 Uhr kehrte der junge Mann zusammen mit einem Freund in die Gegend zurück, um auf dem Bismarckplatz nach seinem Fahrrad Ausschau zu halten. Dort trafen sie in der Nähe eines Brunnens auf die drei von vorhin. Das Fahrrad hatten sie nicht mehr dabei. Die Männer attackierten den 19jährigen erneut, brachten ihn zu Boden und schlugen und traten auf ihn ein. Als sie bemerkten, dass sein Freund mit der Polizei telefonierte, flohen sie über die Bismarckstraße in Richtung Moltkeplatz. Die sofort eingeleitete Fahndung der Beamten nach dem Rad und den Tätern verlief negativ. 

Die Polizei sucht nach Zeugen. Bei dem Rad handelt es sich um ein schwarzes Herrenhollandrad der Marke Popol. Das Aussehen der drei Männer wird vom Opfer als „südländisch” beschrieben, sie waren 17 bis 19 Jahre alt. Einer war circa 1,80 m groß und trug ein grünes T-Shirt und eine beige Kappe. Der zweite war ungefähr 1,85 m und hatte eine schwarze Kapuzenjacke an. Der dritte Täter trug einen grauen Trainingsanzug. 

Hinweise bitte an die Polizei Krefeld, Rufnummer 02151 6340 oder per eMail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.