Hartmut Bönnen offiziell eingeführt

BönnenDer Vizepräsident des Oberlandesgerichts, Dr. Ulrich Thole, hat Hartmut Bönnen (47), Richter am Amtsgericht, eine Ernennungsurkunde zum Direktor des Amtsgerichts Erkelenz ausgehändigt. Bönnen, zuletzt stellvertretender Direktor beim Amtsgericht Mönchengladbach, tritt die Nachfolge von Dr. Karl-Heinz Horbach an, der in den Ruhestand geht.

Bönnen – unser Foto – gehört seit 1998 dem richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen an. Er war zunächst beim Landgericht Mönchengladbach und seit 1999 beim Amtsgericht Viersen für Zivil-, Wohnungseigentums-, Familien- und Betreuungssachen zuständig. Im September 2011 wurde er zum stellvertretenden Direktor des Amtsgerichts Mönchengladbach-Rheydt ernannt, wo er Familiensachen und Betreuungssachen bearbeitete. Im September 2014 kam er an das Amtsgerichts Mönchengladbach.

Mit Hartmut Bönnen, ausgebildeter richterlicher Mediator, ist ein in der hiesigen Richter- und Anwaltschaft sehr geschätzter, vielseitig erfahrener und engagierter Richter zum Direktor des Amtsgerichts Erkelenz ernannt worden, heißt es in einer Mitteilung. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in seiner Heimatstadt Mönchengladbach.Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Anne-José Paulsen hat ihn am Dienstag, dem 17. Oktober 2017, offiziell in sein neues Amt als Direktor des Amtsgerichts Erkelenz eingeführt und dessen Amtsvorgänger, Herrn Direktor des Amtsgerichts a.D. Dr. Karl-Heinz Horbach, verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar