Leiche mit Stichverletzung – aktualisiert

Einen toten Mann fand die Polizei am Dienstagabend (30.03.21) – wie erst am heutigen Donnerstag (01.04.21) bekannt wird – in einer Wohnung im Erdgeschoss auf der Steckendorfer Straße. 

Gegen 22:40 Uhr wurde die Polizei gerufen, weil Nachbarn sich um eine Katze sorgten, weil sie permanent am Fenster kratzte. Die Wohnung war offensichtlich unbewohnt. Der Mieterin war zum Monatsende gekündigt worden. 

Als sich die Beamten Zugang verschafften, fanden sie eine männliche Leiche mit einer Stichverletzung. Auf Grund der Auffindesituation ergaben sich Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Die Polizei hat daraufhin eine Mordkommission eingerichtet. 

Die Leiche wurde am Mittwoch obduziert. Demnach handelt es sich um einen 49-jährigen Mann aus Polen mit Wohnsitz in Krefeld. Im Zuge der Ermittlungen haben Kriminalbeamte die Wohnungsmieterin festgenommen, eine 47jährige Frau, ebenfalls aus Polen stammend. Sie war in der Vergangenheit mit dem jetzt toten Mann liiert. Sie soll am heutigen Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen  dauern an. Es wurde eine Mordkommission gebildet.

Von der Katze gibt es keine weiteren Informationen.

Gegen Ende des heutigen Tages teilt die Staatsanwaltschaft Krefeld nun mit, dass es derzeit keinen dringenden Tatverdacht gibt und weitere, umfangreiche Ermittlungen erforderlich sind. Deshalb wird die 47jährige Beschuldigte heute wieder entlassen.