Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Schwerer Unfall in Mönchengladbach. Am Samstagabend (02.02.18) gegen 18.05 Uhr fuhr – nach bisherigem Ermittlungsstand – auf der Straße Hehn ein 68jährige Lkw-Fahrer aus Fahrtrichtung Mönchengladbach kommend und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen den Anhänger eines entgegenkommenden Traktors und danach gegen einen geparkten Pkw. Hierdurch wurde der Lkw wieder nach rechts über die Fahrbahn geschleudert, stieß gegen zwei weitere geparkte Pkw und danach nahezu ungebremst gegen die Ecke einer Hauswand.

Der Lkw-Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Nach einer medizinischen Erstversorgung wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb. Der Traktorfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand zudem ein hoher Sachschaden.

Warum der Mann die Kontrolle über seinen Lkw verlor ist derzeit nicht abschließend geklärt und Gegenstand der Ermittlungen. Polizei und Feuerwehr waren zahlreich vor Ort. Hinzugezogene Notfallseelsorger unterstützten die Einsatz- und Rettungskräfte. Der Bereich wurde für eine umfangreiche polizeiliche Aufnahme des Unfallortes gesperrt, ein Sachverständiger wurde hinzu gezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar