Merkwürdige Räuberei

Der Polizeibericht enthält eine merkwürdige Geschichte, die dazu auffordern könnte, die Autotüren zu verriegeln, wenn man im Wagen sitzt. Am Montag (04.10. 21), gegen 15:50 Uhr, hat ein Mann auf der Grenzstraße eine Frau in ihrem Auto beraubt. Die 39jährige stand mit laufendem Motor am Fahrbandrand, als ein Mann die hintere Tür auf der Fahrerseite öffnete, ins Auto stieg und sie von hinten am Hals fasste. Dann nahm er ihre Geldbörse vom Rücksitz und floh. Eine Zeugin beobachtete das und informiert die Polizei und konnte eine genaue Beschreibung des Täters gegeben.

Kurz darauf fanden die Beamten die leere Geldbörse und Dokumente der Autofahrerin auf der Uerdinger Straße. Auf dem Theaterplatz konnten sie schließlich einen Tatverdächtigen ausfindig machen und festnehmen. Dabei handelt es sich um einen Mann im Alter von 33 Jahren. Er soll bereits gegen 15:30 Uhr auf der Waldhofstraße versucht haben, ein Kinderfahrrad zu stehlen. Dabei war er von einer Anwohnerin gestört worden und ohne das Rad geflüchtet.