Merkwürdiger Ladendieb

Unschlüssig, wie er sich verhalten solle, war gestern, am Samstag (23. 01.21), ein Ladendieb aus Sachsen-Anhalt. Er fiel gegen 13:15 Uhr bei einem Discounter auf de Scharfstraße im Stadtteil Dießem/Lehmheide auf. 

Kunden des Geschäfts beobachteten den 40jährigen Mann, wie er Lebensmitteln an sich nahm und in seiner Kleidung versteckte. Aufmerksam gemachte Angestellte sprachen den Mann an und dieser ging mit in die Büroräume, wo er das Diebesgut aushändigte. 

Als dann die Polizei hinzugerufen wurde, da er sich nicht ausweisen konnte, ergriff er das Diebesgut und flüchtete. Hierbei verletzte er eine Angestellte. Er versuchte noch eine Eingangsschranke zu überspringen, fiel dabei aber auf die Schranke und den eintreffenden Beamten in de Hände, was ihn nicht hinderte, Widerstand zu leisten, weshalb ihn die Beamten fesselten, die wurden dabei noch von einem Kunden des Ladens unterstützt. Verletzt wurde sonst niemand. 

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Zudem wurden ihm Blutproben entnommen, da er anscheinend unter dem Einfluss von Drogen stand.