Messerstecherei im Park – aktualisiert

Opfer eines Messerstichs wurde am Freitag (22.10.21) ein 14jähriger Junge im Schönwasserpark. Wer ihm den beibrachte meldete sich nach kurzzeitiger Flucht auf einer Polizeiwache und gab vor, selbst Opfer einer Körperverletzung geworden zu sein. Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse wurde er festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Die Kriminalpolizei hat für weitere Ermittlungen eine Mordkommission eingerichtet.

Anlass für die Übeltat war offensichtlich ein Streit auf einer Party, an der zahlreiche Jugendliche teilnahmen. Ein Disput zwischen dem14 jährigen Jugendlichen mit syrischer Herkunft und einem 19jährigen ohne solche eskalierte gegen 21:45 Uhr. Der ältere soll plötzlich ein Messer gezogen haben, einmal auf sein Opfer eingestochen und aus dem Park geflüchtet sein. Der so schwerverletzte Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er umgehend operiert wurde. Laut Aussage der Ärzte bestehe für ihn momentan keine Lebensgefahr mehr.

Kategorien News