Lebensgefährlich verletzt – Einzelheiten

Am Dienstag (22.02.22) ist gegen 8 Uhr ein 81jähriger Mann auf der Straße „Alte Bahn” in Bedburg-Hau mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Er schwebt derzeit in Lebensgefahr. Die Polizei konnte kurz darauf am Bahnhof in Kevelaer einen 60jährigen Mann festnehmen, der verdächig ist, den Angeriff ausgeführt zu haben. Bei ihm fanden die Beamten ein Messer. Er soll dem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Mordkommission der Krefelder Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, heißt es in einer gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Kleve sowie Polizei Kleve und Krefeld.

Die Nachricht wird wie folgt ergänzt: Der Tatverdächtige wurde heute (23.02.22) dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und ordnete die Untersuchungshaft an. Wie Die Polue mitteilt, schwebt das Opfer schwebt noch in Lebensgefahr und konnte zur Tat nicht vernommen werden. Auch der Tatverdächtige äußerte sich nicht. Die Ermittlungen haben bisher ergeben, dass die Messerstiche unter anderem in der Wohnung des Opfers stattgefunden habr. Der Tatverdächtige hatte sich des öfters bei Bekannten des Geschädigten, die in einem Mehrfamilienhaus wohnen, aufgehalten