Mit „speed“ auf dem Rad

Mit Handy am Ohr fuhr ein 30jähriger Radfahrer am Samstag (24.03.18) um 19:45 Uhr über eine rote Ampel an der Freiheitsstraße in Viersen. Als Polizisten ihn wegen dieser Verstöße anhalten wollten, gab er „speed”, konnte aber nach Verfolgung gestellt werden. „Speed” hatte er gegeben, da er ebensolches zuvor konsumiert hatte – die weißen Anhaftungen an der Nasenspitze ließen daran keinen Zweifel aufkommen. Zudem hatte er noch einige Gramm Amphetamin bei sich. Das war nach seiner Aussage auch der Grund für seinen Fluchtversuch, dem nun Strafanzeigen wegen Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie Besitzes von Amphetamin folgen.

Nach Entnahme einer Blutprobe musste der Mann seinen Heimweg zu Fuß antreten.

Foto: Fotolia_71470776_XS

Kategorien News

Schreibe einen Kommentar