Polizeipräzens verhindert Räubereien

Straßenräubereien lassen daran erinnern, dass Polizeipräsenz so etwas verhindern kann. Der erste hier zu schildernde Vorfall ereignete sich am Samstag (09.10.21), gegen 4:50 Uhr, als drei Personen auf der Lohstraße in Richtung Dreikönigenstraße unterwegs, von drei unbekannten Männern beschimpft wurden.

Einer der drei, ein 23jähriger Krefelder, ergriff daraufhin die Flucht, kam zu Fall und wurde von einem der Pöbler eingeholt werden. Der trat gegen das Kinn seines am Boden liegenden Opfers, drohte mit einem Messer und riss ihm die Uhr vom Arm. Danach flüchtete er in Richtung Ostwall. Der zweite wollte seinem Freund zur Hilfe eilen, wurde aber von einem der anderen angegriffen und kam so nicht zum Zuge.

Im Rahmen einer flott  eingerichteten Fahndung und aufgrund der genauen Personenbeschreibung, wurde ein 25jähriger Marokkaner im Nahbereich von einer Streifenwagenbesatzung angetroffen und festgenommen. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Die anderen beiden Tatverdächtigen sind flüchtig. Sie werden wie folgt beschrieben: Ein Mann ist 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,75 m groß und nach Zeugenausssgen „arabischer Herkunft”. Er trug einen Vollbart und war dunkel gekleidet. Der andere ist ungefähr 25 Jahre alt, etwa 1,80 m groß und laut Zeugen ebenfalls „arabischer Herkunft”. Er war mit einem weißen T-Shirt bekleidet.

Für Hinweise wäre die Polizei Krefeld dankbar, bitte mit Rufnummer 02151 6340 oder eMail melden. Die Adresse lautet hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Die zweite hier zu schildernde Räubere ereignete sich ebenfalls am vergangenen Samstag, gegen 1:10 Uhr. Betroffen davon war ein 54jähriger Krefelder, der vom Ostwall kommend auf der Neuen Linner Straße unterwegs war. Ein Mann näherte sich ihm von hinten und verfolgte ihn. Kurz vor der Philadelphiastraße riss er den Mann zu Boden und entwendete Geldbörse inklusive Bargeld. Danach flüchtete er unerkannt über die Elisabethstraße in Richtung Alte Linner Straße.

Der Tatverdächtige wird als1,70 m bis 1,75 m groß und 20 bis 25 Jahre alt beschrieben, mit schmaler Statur, dunkel gekleidet und einem  „indischen Erscheinungsbild”.  Auch hier bitte, falls etwas zum Vorfall zu sagen ist, die oben genannte Tel.-Nr. oder eMail-Adresse benutzen.