Polizistendaumen blutig gebissen

Jugendliche Randalierer am Uerdinger Bahnhof. Am Freitagabend (29.01.21), gegen 23 Uhr, wurden Polizeibeamte zu einem Einsatz dorthin gerufen. Sie stießen auf mehrere Jugendliche, die u.a. mit Glasflaschen um sich warfen, so dass diese auf dem Boden zu Bruch gingen.

Als die Beamten eintrafen, flüchteten die ca. zehn umgehend in diverse Richtungen. Ein Jugendlicher aus Krefeld, 17jährig wie sich später herausstellte, konnte eingeholt und festgehalten werden. Aber das wollte er nicht und biss einen Polizeibeamten in die rechte Hand, was eine blutende Bisswunde am Daumen der rechten Hand zufolge hatte. Ein Transport zur Polizeiwache war so allerdings nicht zu verhindern. Dort wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen und er nach Abschluss aller Maßnahmen seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.