Preisauftrieb unvermindert

Der Verbraucherpreisindex Nordrhein-Westfalen ist im November 2018 um 2,4 % im Verhältnis zum Vorjahresmonat gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, erhöhte sich der Preisindex gegenüber Oktober 2018 um 0,3 %.

Im Vergleich zum Vormonat (Oktober 2018) verteuerten sich Weintrauben um 27,7 %, Gurken um14,5 %) und Heizöl um 9,0 %. Günstiger als im Vormonat waren dagegen z.B. Tomaten (um17,1 %), Zitrusfrüchte (um 15,6 %) und Äpfel (um 7,4 %).

Den höchsten Preisanstieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat (November 2017) ermittelten die Statistiker bei Heizöl (+44,1 %) und Dieselkraftstoff (+22,6 %). Günstiger als vor einem Jahr wurden Äpfel (um 17,3 %) und Fernsehgeräte (um 10,2 %).

Schreibe einen Kommentar