Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Heute (21.08.17) Mittag fuhr eine 75jährige Radfahrerin gegen 12.45 Uhr von der Friedrichstraße auf die vorfahrtberechtigte Lüpertzender Straße in Gladbach und wurde von dem Pkw eines 25jährigen Mannes erfaßt, wodurch die Radfahrerin stürzte und sich eine schwere Kopfverletzung zuzog.

Nach jüngsten Erkenntnissen überholte der unfallbeteiligte Pkw-Fahrer unmittelbar vor dem Zusammenstoß mit der
Radfahrerin mit seinem silbernen Opel Astra einen anderen Pkw, der mit Schrittgeschwindigkeit auf der Lüpertzender Straße ebenfalls in Richtung Friedrichstraße fuhr.

Der Fahrer dieses Pkw wird als wichtiger Zeuge gesucht und gebeten, sich mit der Polizei,Telefon 02161-290, in Verbindung
zu setzen.

Durch den herbeigerufenen Rettungsdienst wurde aufgrund der Schwere der Verletzung ein Rettungshubschrauber angefordert. Dieser transportierte die lebensgefährlich verletzte Frau anschließend in eine auswärtige Klinik. Für die Dauer des Hubschraubereinsatzes und die Unfallaufnahme musste der Bereich großräumig abgesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Unfallzeugen, die bisher namentlich noch nicht festgehalten wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei mit Rufnummer Telefon 02161-290 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar