Radler ins Krankenhaus

Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstag, dem 16.08.18, um 17.30 Uhr, ein 27jähriger Radfahrer aus Viersen ins Krankenhaus gebracht werden. Dies wäre ihm eventuell erspart geblieben, wenn er einen Helm getragen hätte. Der Radler überquerte aus der Straße Gereonsplatz kommend die Große Bruchstraße. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden 24jährigen Autofahrer aus Viersen. Beim Zusammenstoß wurde der Radler auf das Auto aufgeladen und schlug unter anderem mit dem Kopf in die Windschutzscheibe, die zersplitterte, wovon das Polizeifoto einen Endruck vermittelt.