Randale auf Schulhof

Am frühen Sonntagmorgen, dem 26.07.20, wurde die Polizei auf eine Gruppe aufmerksam, die auf einem Schulhof in Dießem-Lehmheide so laut war, dass Nachbarn  die Ordnungsmacht alarmierten. 

Gegen 01:20 Uhr beschwerten sich Anwohner über eine Ruhestörung. Die eintreffenden Polizeibeamtinnen stellten daraufhin eine Gruppe von acht bis zehn Personen fest, die laut grölten und Getränke zu sich nahmen. Als die Leute die Polizei bemerkten, flüchteten sie vom Gelände, wobei ein Heranwachsender eine Glasflasche gezielt in Richtung des besetzten Streifgenwagens warf. Anschließend flüchtete der junge Mann, blieb aber an einem Zaun hängen, so dass die Beamtinnen ihn problemlos festhalten konnten. Dem Mann wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen, und es wurde eine Strafanzeige gefertigt.