Rangelei mit der Polizei vor dem Hbf

Gemeldet wurde am Freitagabend (21.10.22), gegen 21:50 Uhr, eine Schlägerei im Bereich des Krefelder Hauptbahnhofes am gegenüberliegenden Hansahaus. Vor Ort trafen die eingesetzten Polizeibeamten auf diverse aggressive sowie alkoholisierte Personen. Eine Schlägerei konnte jedoch nicht festgestellt werden. Während der Sachverhaltsaufnahme ging ein Krefelder – wie sich später herausstellte 39jährig – in aggressiver Grundhaltung auf die Kollegen zu, beleidigte sie auf das Übelste und schlug einem männlichen Polizeibeamten die Hand weg. Daraufhin sollte der Krefelder in Gewahrsam genommen und gefesselt werden. Während der Fesselung leistete er aktiv Widerstand und griff einen weiteren eingesetzten Polizeibeamten an. Die Polizisten konnten die Person letztlich unter Kontrolle bringen und in Gewahrsam nehmen. Im Anschluss wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen umd ein Strafverfahren eingeleitet. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.