Raub am Südwall

Beraubt wurde am Mittwochabend (14. 07.21) ein älterer Herr, wohnhaft am Südwall. Es klingelte gegen 22:20 Uhr an der Haustür des 74jährigen. Als er die Wohnungstür öffnete, standen zwei Männer bereits im Hausflur. Einer der Männer schlug ihn unvermittelt gegen die Brust, woraufhin er zu Boden fiel und hinnehmen musste, dass sich einer der Ungebetenen auf seine Brust setzte. Er forderte ihn auf, still zu sein und die Augen zu schließen. Sein Komplize betrat in der Zwischenzeit die Wohnung und durchwühlte sie vollständig. Die Täter flüchteten mit Bargeld und zwei Mobiltelefonen aus dem Haus. Der Mann blieb trotz der Gewalteinwirkung unverletzt. Und informierte die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. 

Die Räuber werden als zwischen 25 und 30 Jahre geschildert, von schmaler Statur, deutschsprechend. Sie waren dunkel gekleidet.

Kategorien News