Raubüberfall auf Café

In der Nacht zum heutigen Montag (13.01.20) wurde ein Café an der Gladbacher Straße überfallen, Bargeld erbeutete und ein Gast dabei leicht verletzt. 

Gegen 4.10 Uhr stürmten vier Männer in das Café, bedrohten den Betreiber und die Gäste mit Schusswaffen und drängten alle Anwesenden in den hinteren Bereich des Lokals. Dabei schlug einer einem 44jährigen Gast mit dem Schaft seiner Waffe gegen den Hinterkopf und verletzte ihn bei. Die Räuber forderten die Herausgabe von Bargeld. Der Aufforderung kamen alle elf Gäste sofort nach. Worauf die Flucht mit Beute in einem Auto angetreten wurde.

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Laut Aussagen von Zeugen haben sich die vier Täter während der Tat in serbischer Sprache unterhalten. 

Ein Zeuge hat die vier Männer bereits am Vortag (12.01.20) vor dem Café gesehen. Einer der Übeltäter wird als circa 1,70 m groß, etwa 45 Jahre alt und von stabiler Statur beschrieben. Er hat einen Bart und kurze schwarze Haare. Er trug eine schwarze Jacke und eine Wollmütze. Ein weiterer ist circa 1,90 m groß, etwa 45 Jahre alt und von schlanker Statur. Er hat lange blonde Haare. Die anderen beiden Tatbeteiligten können nicht beschrieben werden. 

Hinweise erbittet die Polizei Krefeld, Rufnummer 02151 6340 oder per eMail: hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.